Blinklingmoos ©WTG

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Umzug der Altausseer Knopferln

Altaussee, Steiermark, Österreich

Termin

25.02.2020 / 14:30- 20:00

Veranstaltungsort

Ortszentrum Altaussee
8992 Altaussee

Kontakt

Altausseer Knopferln

8992 Altaussee


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Ab 14:30 Uhr vom Gasthof Leuner durch den Ort.

Die ehrenwerten Knopferln zu alten Aussee blicken auf eine gar bedeutungsvolle Geschichte zurück. Wie lange diese wohl zurückreicht? Die Wurzeln finden sich bei der “Altausseer Heimatbühne”: Bei einem sogenannten Weiberrocka haben die drei einfallsreichen Bühnendamen Barbara Freller, Monika Fischer, vlg. Steirer und Anita Seebacher, vlg. Hiasla, die Idee geboren und gemeint: “Ah wås, nähen wir ins oanfåch Knöpf auf a G’wånd!” Einer Umsetzung unter der Führung des damaligen Bühnenchefs und Oberknopfes Franz Hütter, vlg. Fuchsn, stand nichts mehr im Wege.

Die Knöpfe sind darauf bedacht, ein Bindeglied zu sein - zwischen den verschiedensten Traditionen. Zwischen den Faschingshochburgen Altaussee, Bad Aussee und Ebensee, zwischen den verschiedenen Berufen, Erwerbstätigkeiten und Klassen. So heißt es doch im “Knopferl-Marsch”: “Mia san då a oagne Pass, gånz oading aus welcher Klass’”. Die liebevoll verzierten Gewänder mit Symbolen des Berufes oder Freizeitaktivitäten stellen eine Verbindung zu den Ausseer Flinserln dar, die schwarze Halskrause und die dreifärbige Pelerine ist der Altausseer Bergknappenuniform nachempfunden, in der sowohl die Bergbaufarben schwarz und grün zu
finden sind, als auch Gold (für das sonnige Wesen der Knöpfe) und rot (als Freude über den Knopferlparadiestag, dem Faschingdienstag).

Die Knöpfe sind teilweise maskiert, teilweise unmaskiert unterwegs. Die Maskierten tragen kunstvoll gearbeitete Masken aus heimischer Linde, die vom Ebenseer Bildhauer und
Schöpfer zahlreicher dortiger Fetzen-Larven Rupert Dygruber geschaffen wurden. Jene, die keine Maske tragen, haben eine Gesichtsbemalung in den Farben grün, schwarz rot und Gold.
Der Ausseer Hut mit dem goldenen Band soll die Verbindung der ehemaligen Salinenstadt Aussee mit dem Salzbergwerk Altaussee symbolisieren. Dieser wurde ja im Jahre 1147, also vor
über 850 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Somit kann man daraus schließen, dass die Knopferl trotz ihrer Gründung im Jahre 2000 über eine sehr lange Traditionswurzel verfügen.
An ihrem “Paradiestag” wandern die Knopferl durch Altaussee und schwingen dabei mit viel Respekt ihre Angeln, die eine Reminiszenz an die Altausseer Fischer bedeuten, um damit die
Kinder mit Zuckerln, aber auch Nüssen zu beschenken.
“Nuss’n kriagt’s hiaz z’åmmt’n Kern, dås Symbol der Fruchtbarkeit, mißåcht ma heit so leicht”.
Und natürlich darf auch das Salz nicht fehlen - als Symbol für einen würzigen Knopferlparadiestag, dem höchsten Feiertag im Leben und Jahreskreis eines Knopferls. Der Gruppierung steht “Zwirnknopf ”, Hermann Schröttenhamer vor.

Ortszentrum Altaussee

8992 Altaussee


  • Eintritt frei
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Termin

25.02.2020 / 14:30- 20:00

Veranstaltungsort

Ortszentrum Altaussee
8992 Altaussee

Kontakt

Altausseer Knopferln

8992 Altaussee


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA