Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reitweg von St. Agatha nach Altaussee

Altaussee, Steiermark, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Zielort: 8992 Altaussee

Dauer: 2h 45m
Länge: 12,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 670m
Höhenmeter (abwärts): 480m

niedrigster Punkt: 536m
höchster Punkt: 1.040m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:

Durch den Leisling und über den Moosberg, vorbei am Salzbergwerk Altaussee, und am Ziel der Altausseer See mit komfortabler Einkehr, das hat schon etwas!



Erlebniswert: ****



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:

Eintauchen ins Ausseerland, einmal auf einer ganz anderen Route als gewohnt.



Wegbeschreibung:

Gleich beim Agathawirt überquert man die Bundesstraße und folgt der Wegweisung zur Halleralm. Schon nach rund 1 km zweigt man nach rechts ab in das Leislingtal. Zuerst flach, dann aber stetig ansteigend reitet man immer der Forststraße folgend hinauf in Richtung Lupitsch, Abzweigungen läßt man außer acht, nach einer Kehre schon bald eine Straße, die von Lupitsch heraufführt. Da nimmt man die Richtung links und reitet auf dem Forstweg weiter durch ein Moorgebiet Richtung Waldgraben. An der nächsten Kehre nimmt man die zweite Abzweigung nach rechts und reitet hinauf zum Moosberg, an einem alten Stollen des Altausseer Salzberges vorbei. Auf der Anhöhe nimmt man die Variante rechts hinunter zum "Steinberg".


Würde man die Variante geradeaus wählen, käme man zum aufgelassenen Stollen Bräunerberg und zur Schiabfahrt des Sandling im Skigebiet Loser, wo sich ein schöner Ausblick ins Losergebiet bietet.


Aber: Auf der Tour nach Altaussee trifft man den Weg zum Stollen Kriechbaumberg und nach der Straßenkehre gehts steil hinunter zur Einfahrt ins Schaubergwerk Steinberg des Altausseer Salzbergwerkes. In weiterer Folge der Straße entlang hinunter zur nächsten Kehre, hier nimmt man die Abkürzung, geradeaus steil hinunter, der alten Salzbergstraße entlang nach Altaussee.



Tipp des Autors:

Ausreiten auf genehmigten Forststraßen und Wegen ist in der Zeit von 8:30 bis 2 Stunden vor Einbruch der Dämmerung erlaubt.
Wildfütterungen und deren nähere Umgebung dürfen natürlich nicht betreten werden. Hochstände sind zu meiden, sonst nur im Schritt zu passieren.


Im Winter ist das Reiten auf nicht geräumten Wegen nicht erlaubt.


Ausritte dürfen nur mit einer Plakette absolviert werden. Die Jahresplakette ist bei Anna Soder (Bad Aussee, Tel. +43 664 2427890, E-Mail: pferdefreunde-ausseerland@gmx.at) und bei Cornelia Schiendorfer (Altaussee, Tel. +43 664 5530603) zum Preis von € 100,00 erhältlich! Preise für Tages-, Wochen- und Monatsplakette auf Anfrage!



Sicherheitshinweise:

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss!

Ausgangspunkt: St. Agatha, Agathawirt
Zielpunkt: Altaussee
Erreichbarkeit / Anreise



Parken

Parkmöglichkeiten in St. Agatha auf Anfrage beim Agathawirt

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Reitweg von St. Agatha nach Altaussee
Informationsbüro Altaussee
Fischerndorf 61
8992 Altaussee

+43 3622 71643
+43 3622 71643 - 7
info.altaussee@ausseerland.at
www.ausseerland.at
http://www.ausseerland.at

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Zielort: 8992 Altaussee

Dauer: 2h 45m
Länge: 12,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 670m
Höhenmeter (abwärts): 480m

niedrigster Punkt: 536m
höchster Punkt: 1.040m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA