Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Naturschutzgebiet Irrsee

Zell am Moos am Irrsee, Oberösterreich, Österreich

​Eines der ältesten Naturschutzgebiete Oberösterreichs.

Ein Zitat aus "Geschützte und schutzbedürftige Landschaften Oberösterreichs, Autor Bruno Weinmeister, 1967.

Die Seen sind ein edler Schmuck unseres Landes, gleichsam seine Augen, in denen sich der Himmel spiegelt. Ziehen uns aber die schönsten Augen noch an, wenn sie krank, entzündet, verkrustet sind? Das Gefühl der Verantwortung für ihre Gesundheit und Schönheit führte wohl zur Bestimmung des Naturschutzgesetzes im 2. Absatz des 1. Paragraphen, welche in einer Uferzone von 500m Breite alle störenden Eingriffe untersagt, und darüber hinaus im Jahre 1959 zur 1. Verordnung, mit welcher viele der kleinen Seen selbst zu Naturschutzgebieten erklärt wurden.

Dieses nunmehr exakt 50 Jahre alte Zitat aus der Schriftreihe "Landschaft Oberösterreichs" hat bis heute seine Gültigkeit und Berechtigung. Über viele Jahrzehnte haben die Anrainer der Irrsee-Ufer dafür gesorgt, dass sich der Irrsee idyllisch in die Natur- und Kulturlandschaft einfügt. Eine sanfte Nutzung durch Freizeitsportler ist natürlich erlaubt, ja sogar erwünscht, bekommt man doch durch eine Fahrt mit dem Ruderboot oder beim Schwimmen einen besonderen Bezug zu diesem einzigartigen See. Selbstredend wurde allerdings eine dem Schutzzweck des Irrsee entgegenstehende, ja schädlich Nutzung unterbunden. So dürfen auf dem Irrsee keine Motorboote fahren.

Der Irrsee wurde über viele Jahre hinweg immer wieder durch Biologen und Geologen eingehend untersucht. Neben dem Irrsee selbst sind auch seine angrenzenden Verlandungsmoore Naturschutzgebiete, die eine außergewöhnliche Artenvielfalt beherbergen. 

Die Menschen, die rund um den Irrsee wohnen, sind stolz, dass sie Teil dieser naturbelassenen Kulturlandschaft sein dürfen. Sie lieber Gast, sind herzlich willkommen einmal die Ruhe und Kraft des Irrsees auf sich wirken zu lassen.


  • täglich geöffnet

Erreichbarkeit / Anreise

Der Irrsee lässt sich am besten bei einer Umrundung mit dem Fahrrad erkunden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Naturschutzgebiet Irrsee
Irrsee
4893 Zell am Moos am Irrsee

+43 6232 2270
info@mondsee.at
www.mondsee.at/natur
http://www.mondsee.at/natur

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA